kiten karibik
Kiten Karibik mit karibiksport.de!

Kiten Karibik & Kiteboarding auf Bonaire 

Der Geheimtipp in der Karibik!

Kiten Karibik auf Bonaire - Jeder Schritt auf Bonaire wird begleitet von absoluter Freiheit und Genuss pur. So auch der Schritt aufs Bord. Der Weg zum Spot im Pickup Truck mit dem Equipment auf der Ladefläche ist nicht nur Weg zum Meer und zu actionreichen Stunden auf dem Wasser, sondern das pure Erlebnis!
Vorbei an den pinkfarbenen Salzfeldern, Flamingos und freilebenden Eseln, eine kühle Brise die durchs offene Fenster des Pickups hinein weht und die Sonne im Herzen geht es Richtung Süden von Bonaire.

Laut Windfinder steht Bonaire ganz oben in der Statistik der windigsten Spots in der Karibik. Konstante Passatwinde um die 15-20 Knoten wehen fast das ganze Jahr über aus östlichen Richtungen. Lediglich die Monate Oktober und November zählen zu den windärmeren Monaten. Bonaire liegt ausserhalb der Hurrikan-Zone und kann somit das ganze Jahr über besucht werden.

Atlantis ist zur Zeit der Kitespot Nr. 1 auf Bonaire. Der Strand liegt im Süd-Westen der Insel und bietet sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene eine perfekte Grundlage durch schräg ablandigen Wind.


28°C warmes Wasser und atemberaubende Farbenspiele lassen den Kiter so schnell nicht mehr los. Ab und an leisten Delfine Gesellschaft und ziehen dicht an der Küste vorbei. Gelegentlich taucht neben dem Board eine Schildröte auf, um an der Oberfläche nach Luft zu schnappen.

Kitesurfer, die mit ihrem eigenen Equipment anreisen und ihre Bahnen im türkisfarbenen Wasser parallel zum Ufer ziehen, wissen diesen Spot ganz besonders zu schätzen. Es gibt nicht viele Orte auf dieser Welt, an dem die Windverhältnisse derart konstant und die Strände so wenig besucht sind. Das ist es, was Bonaire so einzigartig macht. Nur wenige Kitesurfer trifft man bei Atlantis auf dem Wasser. Auch einige Inselbewohner haben auf Bonaire ihre Leidenschaft zum Kiten entdeckt. Sie wissen schon, warum auch sie in ihrer Freizeit zum Atlantis Strand fahren, denn der Spot bietet eine einmalige Freiheit.

Gelegentlich organisiert die Kiteschule Downwinder-Touren auf die unbewohnte Insel Klein Bonaire, die mit einem Motorboot begleitet werden.

kitesurfen karibik

Kitesurfen auf Aruba

Aruba zählt zu den beliebtesten Windsurf- und Kitesurfspots der Karibik dank der konstanten Passatwinde, die fast das ganze Jahr auf den „Inseln unter dem Wind“ herrschen. 

Die weißen seichten Sandstrände am Fischerman’s Hut im Nordwesten der Insel bieten ein ideales Revier für Anfänger bis Profis. Türkisleuchtendes Wasser mit Temperaturen um die 27°C ziehen Wassersportler magisch an. Bei gleichmäßig kräftigen Winden gleitet man durch das flache, leuchtende Wasser und kann dabei Rochen, Schildkröten oder Fischschwärme am klar sichtbaren Grund beobachten.

Bei Fisherman’s Huts genießt man eine lockere und relaxte Atmosphäre. Hier geben sich Wind- und Kitesurfer die Hand, der Strand ist für alle da. Kleine Motorboote begleiten die Anfänger. Aufgrund der weitflächigen Stehtiefe ist Fisherman’s Huts für das Erlernen von Kitesurfen perfekt geeignet. Die Wind- und Kitesurfschule ARUBA ACTIVE VACATIONS bietet professionelle Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene sowie hochwertiges Leihmaterial an (Kitesurfmaterial: Cabrinha).

Seit Mitte der 80-er findet auf Aruba jährlich der „Aruba Hi-Winds Amateur World Challenge“ statt, einer der bekanntesten Surf-Wettkämpfe in der Karibik. Bei der 10-tägigen Veranstaltung treffen die besten Wind-, Kitesurfer und Freestyler der Welt sowie hunderte Amateure am Fisherman’s Huts aufeinander. Windsurfgrößen wie Robby Naish und Bjørn Dunkerbeck prägen die Geschichte der Aruba Hi-Winds.

Für Kitesurfurlauber gibt es auf Aruba weitere Spots zu entdecken. Die Strandbucht Boca Grandi an der Südspitze von Aruba bietet traumhafte Bedingungen für Fortgeschrittene bei auflandigen Winden mit Welle. Ganz an der Nordspitze lockt der Arashi Beach gleich hinter dem Leuchtturm mit Welle bei sideshore- bis ablandigem Wind für erfahrene Kiter.

Die Spots auf Aruba sind alles andere als überfüllt, somit hat jeder Windsurfer und Kiteboarder genügend Platz für sich - eine luxuriöse Rarität in diesem Sport. Auf Aruba kann von Januar bis September mit gleichmäßigen Passatwinden zwischen 18 und 27 Knoten gerechnet werden.

Kiten u. Kitesurfen auf St. Martin, St. Barth und Anguilla

Konstante Nordost-Passatwinde und eine wunderschöne karibische Strandbucht machen die Insel St. Martin (St. Maarten) zu einem beliebten Reiseziel für Kitesurfer und Wassersportbegeisterte.

Haupt-Kitespot auf St. Martin ist der kilometerlange Sandstrand an der Orient Bay im Osten der Insel auf der französischen Seite. 

Kiteboardpro und Cabrinha-Teamrider David Hastilow bezeichnete St. Martin in einem Bericht im Kiteboarding Magazin als "eine Insel mit einzigartigen Weltklasse-Kite-Bedingungen. Ein Ort mit unfassbaren Flachwasserbereichen und unberührten Wellen, der noch relativ unbekannt ist in der Kiteszene. "Zudem ein Ort, an dem das beste Essen in der ganzen Karibik aufgetischt wird".

Der beliebte Urlaubsort Orient Bay vereint die verschiedensten Wassersportarten zwischen dem strahlend weißen Sandstrand "Orient Beach" und den vorgelagerten unbewohnten Inseln.
Nicht nur das Kitesurfen, auch Windsurfen, 
Hobiecat-Segeln, Wakeboarden, Wasserski, Wellenreiten, Parasailing, Stand-Up-Paddeling, Kayaking, Schnorcheln
 und vieles mehr ist hier möglich. 

Der Wind mit Sideshore- bis Onshore- Richtung macht das Gebiet zu einem sicheren Kitespot mit vielschichtigen Möglichkeiten.
Das vorgelagerte Riff bei Grand Cay (gleichzeitig größter Wave-Spot von St. Martin) sorgen für Schutz vor den Wellen und somit nahezu spiegelglattes Wasser innerhalb der Grand Cay Lagune, sowie  kraftvolle Wellen außerhalb der Lagune vor dem Riff.
Türkisblaues Wasser mit Temperaturen um 27°C das ganze Jahr über machen das Kitesurfen in der 2,5 km langen Orient Bay zu einem Genuß.

Kitesurf-Tagesausflüge und mehrtägige Katamaranausflüge zu den umliegenden Inseln sind ein Muß für jeden Kitesurfer, der von einsamen karibisch-tropischen Sandständen mit türkisfarbenem Wasser träumt.
Die Strände der benachbarten Insel Anguilla und ihren vorgelagerten Inseln Prickle Pear und Sandy Island gehören zu den schönsten Stränden der Karibik.  
Genieße 1 Tag Kitesurfen und Relaxen an einem dieser Strände (Überfahrt per Motorboot max. 6 Personen) oder einen Cruise von mehreren Tagen mit Downwindern und Strandausflügen auf einem Katamaran (Lagoon 38, max. 8 Personen).
Buchbar über Karibiksport.

Kitesurfkurse Sint Maarten in der Karibik

Kitesurfkurse werden meist an der gegenüberliegenden Lagune der Insel Caye Vert gegeben, Anfänger kommen hier dort in den Luxus von perfektem Flachwasser und konstantem Wind. Außerdem kann man in der weiten Bucht von dort aus entspannte Downwinder machen, die dann von einem Boot begleitet werden.

Die eigentliche Windsaison reicht in St. Martin von Januar bis Juli mit durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten von 15 Knoten. Das angenehme an der Karibik ist, dass der Wind immer aus derselben Richtung kommt, nämlich aus Osten, und darüber hinaus auch mit sehr konstanten Windstärken. Man sollte durchaus auch mit windigeren Tagen rechnen, an denen die Geschwindigkeiten bis 20 Knoten oder auch höher gehen.

Diejenigen, die auf eigene Faust üben oder weiter draußen kiten möchten, können sich vom Taxiboot der Kiteschule auf die andere Seite der Bucht bringen lassen, um dann Downwind wieder am Strand zurückzukehren. 
Der markierte Einstiegsbereich am Strand vor der Kiteschule ist für diejenigen gedacht, die bereits sicher einen Kite kontrollieren und Upwind fahren und somit direkt vom Strand aus starten können. 
Fortgeschrittene Kitesurfer haben darüber hinaus die Möglichkeit, an eintägigen Kiteausflügen (Inselhopping / Downwinder) oder auch an mehrtägigen abenteuerlichen Katamaran-Kiteausflügen zu den benachbarten Inseln Anguilla und St. Barth teilzunehmen.

Unsere Partnerstation WIND-ADVENTURES direkt am Orient Beach hat sich neben langjährigen Windsurferfahrungen seit 1992 auch dem Kitesurfsport verschrieben. Die Station bietet Leihmaterial (Cabrinha), professionelle Kurse (IKO und EFK), Taxiboote und verschiedene Kite-Ausflüge an.
Für einen guten Start in den Kitesurfurlaub auf St. Martin ist es auch für unabhängige und fortgeschrittene Kitesurfer, die mit eigenem Material anreisen ratsam, sich bei der Station zu melden, um sich über die Kitesurfregeln am Spot sowie Wind- und Wasserbedingungen im Gebiet zu informieren und ein paar gute Tipps mit auf den Weg zu nehmen.

All you can do - Pakete auf St. Martin
Wind-Adventures bietet attraktive "all you can do" - Pakete an für Gäste, die gleich mehreren Wassersportaten nachgehen möchten. Das Paket umfasst unlimitierten Zugriff auf Windsurfmaterial, Hobie Cat, Kitesurfmaterial, Surfboard, Sea Kayaks, Boogie Boards, Beach Tennis und Schnorchelequipment.
Buchbar über Karibiksport (für Einzel, Doppel oder Familien).

karibik kiten urlaub buchen
Kiten in der Karibik mit Karibiksport

Kiten Karibik - Hotline

Telefonische Beratung:


Mo - Fr: 08.00 - 22:00 Uhr

Sa:        10:00 - 20.00 Uhr 

0049-(0)209 / 88 294 110

Jetzt Angebot anfordern! 

Weitere Infos finden Sie HIER

  • karibik kiten
  • karibik kitesurfen
  • kitesurfen karibik
Kitesurfen
Windsurfen
Tauchen
Golfen
Karibiksport - Kitesurfen